Die Louise von Marillac-Schule

Die Ausbildung

Pflegefachassistenz

Die Ausbildung zur Pflegefachassistentin
zum Pflegefachassistenten

Pflegefachassistenz

Die Pflegefachassistenz ist ein attraktiver, staatlich anerkannter Pflegeberuf zur qualifizierten Betreuung, Unterstützung und Pflege von Menschen. Diese qualifizierte Berufsausbildung trägt zur Sicherstellung der pflegerischen Versorgung, der Gesundheitserhaltung und Gesundheitsförderung der Bevölkerung bei.

Die Pflegefachassistenz unterstützt die dreijährig ausgebildeten Pflegefachkräfte in der grundpflegerischen Versorgung von zu pflegenden Menschen und übernehmen selbständig vorgegebene Tätigkeiten der Behandlungspflege. Dazu gehören das Messen von Blutdruck, Temperatur und Puls, Blutzuckermessung, etc. Dabei berücksichtigen Sie die individuellen Bedürfnisse der Menschen, die Ihnen anvertraut sind.

Die Pflegefachassistenz wird in drei Bereichen tätig:

  • Akute stationäre Pflege (Krankenhäuser)
  • Stationäre Langzeitpflege (Senioreneinrichtungen)
  • Ambulante Pflege

Ihre Aufgaben in allen Bereichen ist Unterstützung bei der Sicherstellung der pflegerischen Versorgung der Patienten. Dabei berücksichtigen Sie die individuellen Erfordernisse der Menschen, die Ihnen anvertraut sind.

Basierend auf diesem Berufsbild sind die Ziele der Ausbildung:

Die Entwicklung von fachlichen, personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen zur verantwortlichen Mitwirkung bei der Pflege von Menschen in stabilen Pflegesituationen unter entsprechender Aufsicht.

Ausbildungsbeginn:
Jeweils zum 1. April

Ausbildungsdauer:
1 Jahr

Ausbildungsorganisation:
Ihre Ausbildung Pflegefachassistentin/Pflegefachassistent folgt den gesetzlichen Vorgaben der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung Pflegefachassistenz (PflfachassAPrV) des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der Ausbildungsträger ist die Einrichtung, mit der ein Ausbildungsvertag abgeschlossen werden kann.

Informationen zu den Einrichtungen, die diese Ausbildung anbieten und mit unserer Schule zusammenarbeiten, erhalten Sie hier:

Die Ausbildung erfolgt in zwei Anteilen:

Theoretischer und praktischer Unterricht (mindestens 700 Std.)

Die Stunden verteilen sich nach dem Curriculum der Louise von Marillac-Schule auf folgende Kompetenzbereiche:

  1. Bei Pflegeplanung, Pflegediagnostik und Pflegedokumentation von Menschen aller Altersstufen mitwirken (420 Std.)
  2. Kommunikation und Beziehungsgestaltung personen- und situationsorientiert gestalten (40 Std.)
  3. Intra- und Interprofessionelles Handeln mitgestalten (130 Std.)
  4. Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen
    Leitlinien entwickeln und begründen (30 Std.)
  5. Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen entwickeln und begründen (50 Std.)

(30 Std. zur Verteilung)

 

Praktische Ausbildung (mindestens 950 Std.)

Die praktische Ausbildung verteilt sich auf die Versorgungsbereiche der stationären Akutpflege (Krankenhaus), stationäre Langzeitpflege (Senioreneinrichtung) und ambulante Pflege.

Ausbildungsträger aus der stationären akutpflegeAusbildungsträger aus der stationären LangzeitpflegeAusbildungsträger aus der ambulanten Pflege
Einsatzbereich stationäre Akutpflege460 Stunden beim Ausbildungsträger (operativ + konservativ)230 Stunden (operativ)230 Stunden (operativ)
Einsatzbereich stationäre Langzeitpflege230 Stunden460 Stunden beim Ausbildungsträger230 Stunden
Einsatzbereich ambulante Pflege230 Stunden230 Stunden460 Stunden beim Ausbildungsträger

Die theoretische und praktische Ausbildung erfolgen im Wechsel (in Blöcken) und wird von der Louise von Marillac-Schule nach den gesetzlichen Vorgaben geplant. Die Einsätze finden bei Kooperationspartnern der Louise von Marillac-Schule statt.

Die Zugangsvoraussetzungen:

  1. Gesundheitliche Eignung
  2. Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss
  3. Ausreichende Kenntnisse der Deutschen Sprache (B2-Sprachqualifikationsnachweis)

Ein Pflegepraktikum ist erwünscht.

Interesse?

Für Ihre Bewerbung zur Ausbildung in der Pflegefachassistenz benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben mit gewünschtem Ausbildungsgang
  • lückenloser Lebenslauf (chronologisch, tabellarisch)

Außerdem folgende Dokumente als Kopie bzw. Scan oder PDF:

  • Schulabschlusszeugnis/aktuelles Halbjahreszeugnis
  • Zeugnisse über bisherige berufliche Ausbildungen und Tätigkeiten oder Studienbescheinigungen
  • Zeugnisse über abgeleistete Praktika mit pflegerischem Bezug (Bundesfreiwilligendienst (BuFDi)/Freiwilliges soziales Jahr (FSJ))
  • Bei Bewerbungen von Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit: Aufenthaltstitel
  • Bei minderjährigen Personen: Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zur Berufsausbildung

Bitte bringen Sie die Originale der als Kopien eingereichten Dokumente zum Vorstellungstermin mit.

Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie uns auf folgenden Wegen zukommen lassen:

Nach Eingang und Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen werden wir uns innerhalb von 2 Wochen schriftlich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Auswahlgespräche führen wir nach telefonischer Vereinbarung. Zum Gespräch bringen Sie bitte noch fehlende Unterlagen und ggf. Originale zur Vorlage mit.
Planen Sie 45 bis 60 Minuten Zeit für das Gespräch ein.
Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

Interesse an einem Pflegeberuf?

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel: 0221 – 912468 – 16
Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Passbild, Zeugniskopien, evtl. Arbeitszeugnisse und sonstige Nachweise) richten Sie bitte an:

Louise von Marillac-Schule
Simon-Meister-Straße 46-50
50733 Köln